von Anissa Stange

Rückblick - Consulting4IT Sundowner

Nach viel zu langer "Zwangspause" durften wir am 19.07.22 unsere Kunden endlich wieder zum Consulting4IT Sundowner bei uns im Haus begrüßen. Das erste Mal in unseren neuen Räumen. Trotz Hitzewelle, Urlaubszeit und teils Anfahrtswegen von über 500 km hatten wir volles Haus - und es fühlte sich gut an - für uns und unsere Teilnehmer!

Der Nachmittag war gefüllt mit spannenden Vorträgen rund um das Themenfeld "IT-Security".

Den Einstieg machte Sven Carlsen von Varonis Systems Deutschland. Er veranschaulichte sehr packend, wie schnell und einfach Hacker in unser Leben und Unternehmen eindringen können - mit einfachsten Mitteln und ohne aufwendiges Equipment.

Holger Bajohr-May, CISO bei den Technischen Werken Ludwigshafen, berichtete im Anschluss über ihren Cybercrime-Vorfall im Jahr 2020. Was ist wann passiert? Wie ist die TWL vorgegangen? Und was wurde unternommen, um für die Zukunft besser gewappnet zu sein. Ein spannender, ehrlicher und mitreißender Vortrag! Noch mal vielen Dank an der Stelle an unseren Referenten.

Den Abschluss des fachlichen Teils übernahm unser Security-Experte Yunus Karakaya. Er zeigte Möglichkeiten auf, wie man sich vor Hackerangriffen - besser gesagt vor dem resultierenden Schaden - schützen kann und was man als Unternehmen dazu beitragen kann, es den Hacker-Banden möglichst schwer zu machen.

Das Fazit des Nachmittags: Wir werden nicht verhindern können, dass Hackerangriffe weiter zunehmen. Wir werden auch nicht ganz verhindern können, dass Unternehmen gehackt werden. Aber wir können durch Achtsamkeit, mit Unterstützung von Experten und verschiedenen Tools dafür sorgen, dass sie es möglichst schwer haben und der verursachte Schaden minimal ist.

Der fachliche Teil unseres Sundowners wurde von unseren Gästen als "klasse Veranstaltung, mit genau der richtigen Anzahl und Dauer an Vorträgen" zusammengefasst.

Gegen 17:30 Uhr ging es dann in den gemütlichen Teil der Veranstaltung über. Auf unsere Gäste wartete ein leckeres mediterranes Buffet und eine Cocktailbar. Die entspannte Atmosphäre lud zum Austausch mit anderen Anwendern und unseren Experten ein. Bei guten Gespräche ließen wir mit unseren Kunden den Abend ausklingen. Laut Frank Heisig von GEDORE lohnt sich die (lange) Reise von fast 400 km pro Strecke jedes Mal aufs Neue!

Zusammenfassend können wir sagen, der Tag war ein voller Erfolg und wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Mal!

Zurück

© 2021 Consulting4IT GmbH
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close