Consulting4IT GmbH

Im Ermlisgrund 6
76337 Waldbronn
Tel: +49 7243 2058 500
Fax: +49 7243 2058 502

E-mail: info@consulting4it.de

 

SOCIAL

Matrix42 - AddOns

SYSTEM Control for Matrix42

Das Fundament jeder Matrix42 Implementierung ist die Datenqualität sowie die sinnvolle Verdichtung und Aufbereitung der Daten für die einzelnen Fachbereiche. Mit der Eigenentwicklung System Control der Consulting4IT GmbH erzielen Sie in wenigen Minuten maximale Transparenz über Ihre bestehende Matrix42 Umgebung.

Gleichzeitig ermöglicht System Control einen einfachen Vorher-Nachher Vergleich: Ein Szenario sind Standardisierungsprojekte hinsichtlich der Modellvielfalt bei der Hardware oder der Vereinheitlichung der eingesetzten Software. Aber auch bei Lizenz Management Projekten in Bezug auf Maßnahmen zur direkten Verbesserung der Datenqualität. Nicht zuletzt erlauben die vielfältigen Visualisierungsmöglichkeiten auch Service Desk Verantwortlichen - z.B. im Rahmen von Projekten zur Verbesserung der Erstlösungsquote - einen schnellen Überblick zu den erzielten Projekterfolgen. Damit bietet System Control einen signifikanten Mehrwert für jede Implementierung - unabhängig davon, ob das System seit Jahren im Betrieb ist oder neu aufgesetzt wurde.

 

Datenqualität schwarz auf weiß: Wo besteht Pflegebedarf?

Datenqualität schwarz auf weiß: Wo besteht Pflegebedarf?

   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Außerdem liefert System Control diverse Kennzahlen für den Service Desk Verantwortlichen, die einen schnellen Überblick über die Performance in seinem Support Team erlauben. Hier glänzt die Lösung durch die einfache Darstellung und grafische Aufbereitung der Kennzahlen.

 

Assetstatus in Schrift und Bild

Assetstatus in Schrift und Bild: Standardisierter Bestand oder Hardwarezoo?

   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Sie haben eine hohe Standardisierung bei der Modellwahl Ihrer Endgeräte? Wissen Sie dies oder ist es eher ein Bauchgefühl? Auch hier liefert System Control oder „The Stick“, wie die Mitarbeiter der Consulting4IT die Lösung liebevoll nennen, sprichwörtlich im Handumdrehen Antworten. Denn die Geschwindigkeit der Analyse ist ebenso beeindruckend wie die Rundenzeiten seines Namensvetters „The Stig“ aus der beliebten TV-Show Top Gear:
USB-Stick => einstecken => rausziehen => fertig!

 

Objektive Servicemessung

Objektive Servicevermessung ohne Wenn und Aber: Dienstleistungsoase oder Servicewüste?

   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Webinaraufzeichnung

Im Webinar "Matrix42 Implementierungskonzepte, Reviews und Reifegradmodelle per Mausklick" stellen wir Ihnen unsere Produkte "SYSTEM Control for Matrix42" und "SMART Control for Matrix42" vor.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

SMART Control for Matrix42

Viele Unternehmen stellen bei der Einführung einer Software dem Dienstleister immer wieder die gleichen Fragen: "Haben Sie das noch nie gemacht? Bin ich der erste Kunde, der diese Anforderung hat?" Mit der Produktneuheit SMART Control for Matrix42 bietet Consulting4IT Ihnen eine Lösung, die den speziellen Markt der Matrix42 Service Management Projekte revolutioniert: Fast zwei Jahrzehnte Best Practice Erfahrung für Ihre Matrix42 Implementierungen auf Knopfdruck!

Consulting4IT blickt mittlerweile auf Erfahrungen aus mehr als 500 Projekten zurück. Erfahrungen die die Matrix42 Spezialisten der Consulting4IT mit der Produktneuheit SMART Control for Matrix42 für ihre Kunden ab sofort auf Knopfdruck abrufen können.

Unabhängig davon ob mittelständisches Unternehmen oder internationaler Konzern, die langjährige Projekterfahrung der Consulting4IT hat bestätigt: Wer wissen möchte wohin er will, sollte wissen woher er kommt. Quasi als Navigationsgerät für laufende und zukünftige IT Service Management Projekte hat Consulting4IT SMART Control entwickelt.

Das Prinzip ist einfach: SMART Control stellt Ihnen die richtigen Fragen und liefert die passenden Antworten. Basierend auf einem standardisierten umfassenden Fragenkatalog sowie den zugehörigen normierten Antwortmöglichkeiten generiert SMART Control für Sie ein detailliertes Implementierungskonzept. Und das sprichtwörtlich mit einem Mausklick!

SMARTControl Bewertungsmatrix

standardisierter Fragebogen mit normierten Antwortmöglichkeiten

   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Aber SMART Control for Matrix42 kann mehr: Für den langfristigen strategischen Ausbau und eine regelmäßige Standortbestimmung Ihrer Matrix42 Implementierung bietet SMART Control die Möglichkeit der Durchführung von standardisierten Reviews. Darüber hinaus ermittelt SMART Control for Matrix42 parallel den Reifegrad Ihrer bestehenden Implementierung und zeigt Schwachstellen auf. Langfristig lassen sich Projektziele einfach definieren und Erfolge besser dokumentieren.

 

Implementierungskonzept per Mausklick

Gemeinsam mit Ihnen füllt der Berater der Consulting4IT den umfassenden Fragebogen aus. Die Ist-Aufnahme ist detailliert und hoch standardisiert auf Basis der Best Practices aus fast zwei Jahrzehnten Matrix42 Projekterfahrung. Dazu gehören technische Rahmenbedingungen wie z.B. Ihre Systeme, die angebunden werden sollen oder Ihre existierenden Datenquellen. Aber auch Fragen zu Ihrer Organisation und Ihren Prozessen, deren Beantwortung für eine erfolgreiches Matrix42 Implementierung zwingend erforderlich sind, stehen auf dem Programm.

Was klingt, wie eine Vision aus einem entfernten Dienstleistungsuniversum, lässt SMART Control für Matrix42 Wirklichkeit werden. Nachdem der Fragebogen gemeinsam ausgefüllt wurde generiert SMART Control für Sie Konzepte und Reviews sprichwörtlich mit einem Mausklick – fast schon ein bisschen magisch.

SMARTControl Konzept

Beispiel Aufbau Implementierungskonzept

   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Joachim Benz, Bereichsleiter IT Service Management bei Consulting4IT: „Wir haben uns das Feedback unserer Kunden zu Herzen genommen. Heute sind wir in der Lage zu allen Service Management Themen der Matrix42 Implementierungskonzepte automatisiert zu erstellen. Diese basieren auf unseren Best Practice Erfahrungen und spiegeln den Quasi Standard des Marktes wieder. Der Kunde zahlt nicht mehr auf Basis von Leistungstagen – mit ungewissem Output. Vielmehr erhält er all unser Know-How und unsere Projekterfahrungen in Form von Konzepten und einer Standortbestimmung zum Festpreis.“ 

 

Standortbestimmung und Reifegradermittlung

Für die langfristige Weiterentwicklung Ihrer Matrix42 Implementierung bietet SMART Control die Möglichkeit regelmäßige Reviews zur Standortbestimmung durchzuführen. Darauf basierend planen wir gemeinsam Ihre nächsten Evolutionsstufen im Ausbau Ihrer Matrix42 Lösung geplant. Ergänzend visualisieren Netz-Diagramme und Graphen den aktuellen Reifegrad Ihrer Implementierung und zeigen strategische Schwachstellen auf.

SMARTControl Spinnengrafik

Visualisierung Reifegrad über Netz-Diagramme und Graphen

   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Gleichzeitig verdeutlicht SMART Control welche Maßnahmen den Reifegrad Ihrer Lösung erhöhen. Mit jeder Verbesserung des Reifegrades reduzieren Sie die Aufwände im IT Service Management, steigern die Integration und Automatisierung und erschließen neue Einsparpotenziale.

 

Mehrwerte und Funktionen auf den Punkt gebracht

  • Implementierungskonzepte, Reviews und Reifegradermittlung zum Festpreis
  • Fast zwei Jahrzehnte Best Practice Erfahrungen vollautomatisch per Mausklick
  • Minimales Projektrisiko
  • Standortbestimmung für Ihr IT Service Management nach dem Consulting4IT Reifegradmodell
  • Standardisierte Anforderungsaufnahme
  • Konzept für das Projekt und Maßnahmenplan mit Meilensteinen für Ihre langfristige Planung
  • Identifikation ungenutzter Potentiale Ihrer bestehenden Matrix42 Implementierung
  • Ganzheitliche Beratung nach Best Practice Ansatz: Systemintegration mit Prozesserfahrung
  • Definition und Dokumentation Ihrer angestrebten Reifestufe
  • Messbarer Projekterfolg und schnelle Ergebnisse

Webinaraufzeichnung

Im Webinar "Matrix42 Implementierungskonzepte, Reviews und Reifegradmodelle per Mausklick" stellen wir Ihnen unsere Produkte "SYSTEM Control for Matrix42" und "SMART Control for Matrix42" vor.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Varonis for Matrix42 Service Catalog

Mit der Eigenentwicklung Varonis for Matrix42 Service Catalog verbindet Consulting4IT die Lösungen der beiden strategischen Partner Varonis und Matrix42. Daraus resultiert ein Berechtigungsmanagement, das sowohl durch seinen hohen Grad an Automation als auch maximale Transparenz besticht.

Wie bei vielen administrativen Lösungen, ist die technische Lauffähigkeit von Varonis die kleinere Herausforderung. Anspruchsvoller dagegen – aber erfolgsentscheidend für die spätere Akzeptanz und den Betrieb – ist die Prozessintegration der Lösung. Für die technische Integration bietet Consulting4IT für den gemeinsamen Einsatz von Varonis und den Matrix42 Service Catalog eine Eigenentwicklung.

System- und Prozessintegration

Setzt ein Kunde Matrix42 ein, macht es keinen Sinn, die Genehmigungsprozesse für Berechtigungen in Varonis abzubilden und die für alle anderen IT Services im Service Catalog der Matrix42.

Daher bietet Consulting4IT für die Integration der beiden Lösungen die eigenentwickelte Schnittstelle Varonis for Matrix42 Service Catalog.
Varonis for Matrix42 Service Catalog kombiniert die Genehmigungsprozesse aus dem Matrix42 Service Catalog mit der Berechtigungsmanagement Lösung Varonis zu einem ganzheitlichen Lösungsansatz.

Natürlich unterstützt Consulting4IT als Systemintegrator mit Prozesserfahrung auch mit Prozessberatung. Gerne unterstützen wir hier bei der Definition und Dokumentation der zugehörigen Prozesse.

Implementierungsbeispiel

Ein neuer Mitarbeiter im Marketing benötigt alle Standardzugriffsberechtigungen, die es ihm erlauben seine Arbeit effizient durchzuführen. Sein zukünftiger Vorgesetzter oder ein Mitarbeiter aus HR beantragt im Matrix42 Service Catalog die Rechte als "Basis Service Bundle" für Marketing Mitarbeiter. Der Antragsteller kopiert damit diejenigen Rechte, über die - als kleinsten gemeinsamen Nenner - alle Mitarbeiter des Marketings verfügen. Nach der Genehmigung des Antrags werden die Rechte automatisiert aus Matrix42 in Varonis gesetzt.

Zusätzlich zu dem Basis Bundle soll der neue Mitarbeiter noch eine spezielle Zugriffsberechtigung auf den Ordner "Innovationen Musterfirma 2018" erhalten. Er ruft im Warenkorb des Matrix42 Self Service Catalogs den Service "Zusätzliche Projektberechtigungen" auf. Im Service wählt er die Berechtigung aus, die er haben möchte.

Nach der Genehmigung verfügt der Mitarbeiter auf das Projektverzeichnis - ebenfalls automatisch - über die entsprechenden Zugriffsrechte

Screens

(Klick für Vergrößerung)

 

Systemvoraussetzungen

  • Varonis: V 6.2.53
  • Matrix42: Service Store V8.1.3 inkl. Workflow Designer und Data Modeller

Funktionsübersicht

  • Sicherheit durch Transparenz: Wer hat wann und warum Berechtigungen beantragt oder genehmigt?
  • Transparenz über Berechtigungen, die nicht mehr benötigt und zurückgegeben werden können
  • Standard Services zum Kopieren von rollenspezifischen Berechtigungen für neue Mitarbeiter im Matrix42 Service Catalog
  • Standardworkflow zur Beantragung von Zusatzberechtigungen über den Warenkorb des Matrix42 Service Catalog
  • Steuerung der Berechtigungsvergabe in Varonis über die Genehmigungsprozesse des Matrix42 Service Catalog
  • Dokumentation im Matrix42 Service Catalog

Customer Panel for Matrix42

Wie erfahren Ihre Anwender, ob es neue Ankündigungen oder Neuigkeiten aus der IT-Abteilung gibt? Wie finden diese im Matrix42 Portal diejenigen Services, Knowledge-Base Artikel oder Störungen, die relevant sind? Mit dem Customer Panel der Consulting4IT machen Sie Ihre reaktive Matrix42 Lösung zum proaktiven Service Portal.

Das Matrix42 Service Portal ist die Kommunikationsplattform des Endanwenders mit der IT Abteilung. Hier werden ihm verfügbare Services im Service Catalog angeboten oder Lösungen bzw. Stati zu seinen aktuellen Störungsmeldungen offeriert. Die Akzeptanz eines jeden Portals ist maßgeblich davon abhängig, ob der Anwender die für ihn relevanten Informationen schnell findet. Das Customer Panel der Consulting4IT ist die passende Suchmaschine für das Matrix42 Service Portal. Schnell und direkt findet jeder Anwender diejenigen Informationen, die er benötigt.

Ausgangssituation

Da der typische Anwender nicht täglich mit der IT Abteilung zu tun hat – und daher die Matrix42 Lösung bei ihm auch nicht immer geöffnet ist – geht im Bedarfsfall meist die Suche nach der passenden Information bzw. dem Link los. Auch Ankündigungen z.B. über Neuigkeiten oder globale Störungen bleiben vom Anwender meist unbemerkt, wenn er das Portal nicht im Stundentakt aufruft.

So manche IT behilft sich mit dem Workaround jedem Anwender eine Mail zu schicken mit einem Link auf die Ankündigung – ähnlich komfortabel einem Pizzaboten, der Ihnen einen Brief per Post schickt, in dem er darauf hinweist, dass er vor der Tür steht.

Lösung: Customer Panel for Matrix42

Das Customer Panel for Matrix42 ist ein kleiner Satellit in der Ecke des Bildschirms des Anwenders, der immer dann aufgeht, wenn es neue Ankündigungen gibt. Damit wird der Anwender proaktiv informiert und muss das Matrix42 Portal nicht durchgehend geöffnet haben.

Gleichzeitig agiert das Customer Panel for Matrix42 als Suchmaschine über alle Informationen, die personalisiert für den Anwender im Matrix42 Service Portal verfügbar sind. Gibt er einen Suchbegriff ein, werden als Ergebnis alle Services, Knowlege-Base Artikel und Störungen angezeigt, die für ihn relevant sind – der Trick ist ein einziger Klick.

Darüber hinaus informiert das Customer Panel über die wichtigsten Parameter der Arbeitsplatzkonfiguration. Damit kann der Anwender im Supportfall dem Mitarbeiter aus der IT-Abteilung unkompliziert erste Infos geben. Dazu gehört z.B. der Name des Rechners, sodass der Support sofort weiß, an welchem Gerät der Anwender sitzt.

Nicht zuletzt führen sogenannte Shortlinks zu häufig benötigten Funktionen des Anwenders im Service Portal. Dazu gehören z.B. seine Services oder seine Störungen.

Screenshot

Customer Panel Ankündigungen
   
(Klick für Vergrößerung)    

 

Funktionsübersicht

  • Alle Aktionen des Matrix42 Service Portals im Schnellzugriff ohne Suchen
  • Suchmaschine für Endanwender für das Matrix42 Portal
  • Ein Satellit meldet proaktiv neue Ankündigungen im Service Portal ohne dass Matrix42 geöffnet sein muss
  • Häufig benötigte Themen für den Schnellzugriff als Shortcut/Favorit
  • Shortscuts für zu häufig benötigten Funktionen des Service Portals
    • Ankündigungen/Neuigkeiten aus der IT
    • Hardware- / Arbeitsplatzkonfiguration
    • Service Catalog und Warenkorb
    • Eigene Störungen und deren aktueller Status

Webinaraufzeichnung

Im Webinar "Consulting4IT Custom Packs und Addons für Matrix42" stellen wir Ihnen unsere Produkte "Live Ticker for Matrix42", "Customer Panel" und das Bundle "Asset Management Comfort" mit den Bestandteilen "Lagerverwaltung", "Leihgeräte" und "Verbrauchsmaterial/Kleinteile" vor.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Live Ticker for Matrix42

Der Live Ticker für den Matrix42 Service Desk hält Service und Support Mitarbeiter auf dem Laufenden. Auch wenn der Matrix42 Service Desk nicht geöffnet ist, informiert er über neu eingegangene Störungen, Tickets, Changes oder Problems. Auch Eskalationen oder Antworten der Endanwender bei Rückfragen bleiben mit dem Live Ticker nicht unbemerkt.

 

Ausgangssituation

Service und Support Mitarbeiter – aber auch Verantwortliche für Problem- oder Change Management – haben im täglichen Betrieb den Matrix42 Service Desk nicht immer geöffnet. Trotzdem benötigen sie aktuelle Informationen, ob für sie neue Aufgaben zur Bearbeitung eingegangen sind. Gleiches gilt bei Eskalationen oder Rückfragen an Endanwender sowie Kollegen – der Matrix42 Service Desk meldet sich nicht proaktiv bei neu eingegangenen Informationen. Die Folge: Der Mitarbeiter muss immer wieder im System nachschauen.

Der Matrix42 Service Desk bietet die Möglichkeit sich per eMail informieren zu lassen. Aber dabei gibt es Nachteile im täglichen Betrieb: Einerseits muss das eMail System natürlich geöffnet sein. Andererseits besteht die Gefahr, dass die Meldungen in der täglichen eMail Flut untergehen und unbeachtet bleiben. Nicht zuletzt muss der Mitarbeiter bei jeder neu eingehenden Meldung per eMail kontrollieren, ob diese relevante Informationen für seine Arbeit mit dem Matrix42 Service Desk beinhaltet.

 

Einfache Lösung

Mit dem Live Ticker für den Matrix42 Service Desk bietet Consulting4IT seinen Kunden ein weiteres Tool, das die Arbeitsabläufe im Service Management deutlich vereinfacht und die tägliche Arbeit des Supporters erleichert - aus der Praxis für die Praxis.

Die Installation des Live Ticker für den Matrix42 Service Desk ist in wenigen Schritten durchgeführt. Danach informiert ein blinkendes Icon den Service oder Support Mitarbeiter über neue Statusänderungen im Matrix42 Service Desk. Unabhängig davon, ob die Matrix42 Lösung geöffnet ist oder nicht, erfolgt die Meldung des Live Ticker in Echtzeit.

Beispiel: Liveticker

(Klick für Vergrößerung)

Liveticker für Matrix42    

 

Ein kleiner sich automatisch aktualisierender Monitor am Bildschirmrand informiert – ähnlich einem Newsticker - den Service Desk oder Support Mitarbeiter über neu eingegangene Nachrichten und Aufgaben. Thematisch aufgeteilt zeigt er die Anzahl der Events zu den einzelnen konfigurierbaren Kategorien an. Kategorien sind im Standard:

 

  • Neue (Incidents)
  • Eigene (Incidents)
  • Eskalationen
  • Reaktionen (auf Rückfragen)
  • Lösungen

 

Mit einem Mausklick auf die Zahl im Monitor öffnet sich die Detailliste der Events zum jeweiligen Thema im Matrix42 Service Desk zur Bearbeitung.

 

Funktionsübersicht

  • Monitor mit Liveinformationen für Service und Support Mitarbeiter zu Events im Matrix42 Service Desk
  • Informationen auch wenn der Matrix42 Service Desk geschlossen ist
  • Statusinformationen zu Incidents, Problems und Changes
  • Newsticker zu Änderungen wie „Neu eingegangen“, „Eigene“, „Eskalationen“, „Reaktionen“ oder „Lösungen“ 

Webinaraufzeichnung

Im Webinar "Consulting4IT Custom Packs und Addons für Matrix42" stellen wir Ihnen unsere Produkte "Live Ticker for Matrix42", "Customer Panel" und das Bundle "Asset Management Comfort" mit den Bestandteilen "Lagerverwaltung", "Leihgeräte" und "Verbrauchsmaterial/Kleinteile" vor.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Nexthink for Matrix42 Service Desk

Mit Nexthink for Matrix42 Service Desk integriert Consulting4IT die Client Analytics Lösung Nexthink in Ihren Matrix42 Service Desk. Punktgenau erhalten Ihre Service Mitarbeiter Echtzeitinformationen zum Client, die sie beim Support der Anwender benötigen.

Mehrwert

Nexthink for Matrix42 Service Desk erlaubt in Ihrem Matrix42 Service Desk eine nahtlose Integration der Client Analyse in Ihre Prozesse des Anwendersupports. Der First- und Second Level Support profitiert von den übersichtlich dargestellte Informationen im Ampelmodus des Statusmonitors bei der Fehleranalyse. Schnell kommt er der Ursache für Störungen auf den Grund. Wichtige Informationen stehen dabei direkt an der Hotline zur Verfügung - eine Verbesserung der Erstlösungsquote ist daher selbstredend.

Neben der schnelleren Lösungsfindung und einer höheren Erstlösungsquote hilft Nexthink for Matrix42 Service Desk aber auch beim Dispatching. Hier reduziert das Addon die Anzahl an falschen Weiterleitungen signifikant. In Sekunden wird z.B. transparent, dass der Grund für den eingefrorenen Bildschirm in der Finanzbuchhaltung nicht SAP ist. Vielmehr offenbart Nexthink for Matrix42 Service Desk mit einem Blick, dass die hohe CPU Auslastung z.B. durch den Internet Explorer verursacht wird. Damit leitet der Dispatcher die Störung direkt an den Client Verantwortlichen - nicht an das SAP Team.

Ob schnellere Lösungsfindung oder besseres Dispatching: Nexthink for Matrix42 Service Desk reduziert Ausfallzeiten der Anwender – auch der Support spart nachhaltig Bearbeitungszeit.

Arbeitsablauf mit Nexthink for Matrix42 Service Desk

Der Service Mitarbeiter öffnet seine gewohnte Incident Maske. Im Hintergrund startet Nexthink for Matrix42 Service Desk automatisch eine Abfrage – ohne den Aufruf der Maske zu verlangsamen.

Der Service Mitarbeiter erfasst die ersten Informationen zum Anrufer im Matrix42 Service Desk. Zeitgleich tritt Nexthink for Matrix42 Service Desk per Popup das erste Mal in Erscheinung. Die im Hintergrund zum Client gesammelten Daten werden angezeigt – natürlich nur, wenn die Nexthink Analyse ein Problem identifiziert hat. Ansonsten bleibt Nexthink for Matrix42 Service Desk unsichtbar.

Bei Bedarf kann der Support Mitarbeiter zur Fehleranalyse auch die umfassendere „Health Card“ aufrufen. Die Health Card gibt detaillierte Statusinformationen, die gemäß dem Bedarf und Begrifflichkeiten in einem Service Desk aufbereitet wurden.

Screens

(Klick für Vergrößerung)

Nexthink for Matrix42 Service Desk Nexthink for Matrix42 Service Desk Healthcard

 

Funktionalität

Ruft ein Anwender im Support an, zeigt der Statusmonitor von Nexthink for Matrix42 Service Desk ein vordefiniertes Set an Informationen zum betroffenen Client. Der einfache Ampelmodus des Statusmonitors verschafft in wenigen Sekunden den Überblick.

Service und Support Mitarbeiter erhalten im Augenblick des Anrufs in Echtzeit Transparenz zu Störungen, Performance- und Verbindungsproblemen sowie der Verfügbarkeit der bezogenen Services bzw. der eingesetzten Software und Hardware am Arbeitsplatz.

Zusätzlich erkennt der Service Mitarbeiter auf einen Blick wie lange die Störung schon besteht. Art und Umfang der angezeigten Informationen sind individuell konfigurierbar. Für eine detaillierte Analyse stellt der Statusmonitor mit einem Mausklick Details zur Verfügung. Auch der bewährte Nexthink Finder ist auf Wunsch nur einen Klick im Nexthink for Matrix42 Service Desk entfernt.

Architektur Nexthink for Matrix42 Service Desk

Im Support gilt: Jede Sekunde zählt. Daher garantiert die Architektur der Lösung Nexthink for Matrix42 Service Desk maximale Performance aller Lösungsmodule. Die Entwickler der Consulting4IT haben eine Oberflächenintegration in die Service Desk Lösung bewusst vermieden. Die Statusinformationen stehen per Popup bereit, ohne dass die Performance Ihrer Matrix42 Service Desk Lösung unnötig beeinträchtig wird.

Dabei entscheiden Sie als Kunde, welche Nexthink Informationen im Matrix42 Service Desk bereitgestellt werden und wer diese abrufen darf.

Integration des Nexthink Moduls "Act"

Im Anschluss an die Störungs- oder Problemanalyse mit Nexthink steht die Lösung der identifizierten Aufgabenstellungen im Vordergrund. Genau hier setzt Nexthink Act an: Vollautomatisch oder teilautomatisiert erlaubt Act die Ausführung von Skripten - Adminrechte sind dafür nicht notwendig.

Die Integration der Funktionen des Modul Act in das Addon Nexthink for Matrix42 Service Desk ermöglicht es dem Support Mitarbeiter bei der Meldung von Störungen direkt die Beseitigung dieser zu initiieren. Zeigt z.B. eine rote Ampel im Status Monitor an, dass die GPO Richtlinien nicht aktuell sind, können diese direkt auf den neuesten Stand gebracht werden: Ein Mausklick genügt und ein Skript sorgt für die Aktualisierung. Informiert die Health Card darüber, dass die System Partition voll ist: Auch hier ist die Lösung nur einen einfachen Klick entfernt.

Act wird darüber hinaus genutzt, um über Skripte Zusatzinformationen einzusammeln, welche Nexthink im Standard nicht verwendet, wie z.B. Angaben zu Verbindungsabbrüchen mit Skype for Business. Diese Informationen können ebenfalls im Statusmonitor oder der Health Card von Nexthink for Matrix42 Service Desk zielgruppengerecht dargestellt werden. Die Integration der Act Funktionen in Nexthink for Matrix42 Service Desk erhöhen direkt die Erstlösungsquote im Service Desk und reduzieren nachhaltig die Ausfallzeiten der betroffenen Geräte.

Screens

(Klick für Vergrößerung)

Integration Nexthink Act  

 

Nexthink for Matrix42 Service Desk

  • Automatische Echtzeitabfrage im Hintergrund für den Client des Anrufers im Service Desk
  • Echtzeit Analyse zu Zustand und Performance des Client für die Hotline
  • Verbesserung der Erstlösungsquote an der Hotline
  • Verkürzung der Bearbeitungszeiten von Incidents
  • Reduzierung der Fehlerrate beim Weiterleiten von Incidents durch den Dispatcher
  • Kompatibilität mit fast allen Service Desk Lösungen
  • Statusinformationen stehen als Popup bereit ohne die Performance des Matrix42 Service Desks zu beeinträchtigen
  • Geringer Schulungsaufwand selbsterklärendes Ampelsystem
  • Nexthink Act Integration: Ausführen von Automationsskripten zur Störungsbeseitigung direkt im Matrix42 Service Desk

Systemvoraussetzungen

Die technischen Systemvoraussetzungen finden Sie hier zum Download.

Webinaraufzeichnung

Im Webinar "Adhoc Client Analyse im Service Desk" stellen wir Ihnen unser Produkt "Nexthink for Service Desk" vor.
Es ermöglicht Ihnen die nahtlose Integration in Ihren Matrix42 Service Desk.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Mobile Asset Lifecycle Management (MALM)

Nicht nur die Finanzbuchhaltung profitiert von einer aktuellen Pflege der IT Assets. Auch die Effizienz in Bereichen wie Service Desk oder Lizenz- bzw. Vertrags-Management steht und fällt mit der Qualität der Asset Daten. Falsche Daten in Ihrer Matrix42 Lösung führen zu erhöhtem Zeitaufwand in Service und Support. Zudem verlängern sich die Ausfallzeiten bei Ihren Kunden unnötig. Im Lizenz- und Vertrags-Management kosten falsche Daten im besten Fall Geld – im schlechtesten Fall den Ruf des Unternehmens.

Eine kontinuierliche Aktualisierung der IT Asset Daten verbessert die Stammdatenqualität in Ihrer Matrix42 Lösung. Dabei gestaltet sich eine manuelle Datenerfassung zeitaufwändig und nervenauf- reibend. Hier setzt die Applikation MALM Maßstäbe. MALM unterstützt über eine hohe Automation bei der Pflege Ihrer Daten entlang des gesamten Asset Life Cycles von der Anlieferung über den Betrieb bis zur Verschrottung.

Mit dem MOBILE ASSET LIFECYCLE MANAGER – kurz MALM – helfen wir Ihrem Matrix42 Asset Management auf die Sprünge. MALM ist eine Windows Applikation, die das Anlegen und die Pflege Ihrer Matrix42 Asset Daten auf dem Desktop, Notebook oder Tablet erlaubt – Ihr Matrix42 Asset Management wird mobil.

Integriert in die Prozesse von Fieldservice und Support erlaubt MALM sowohl online als auch offline die Pflege der Matrix42 Daten vor Ort beim Anwender – direkt am Puls des Geschehens. So können falsch eingegebene Daten leicht korrigiert werden. Ebenso leicht aktualisierbar: Abhängigkeiten zwischen Daten wie z.B. die Verknüpfung vom Asset zu Hauptbenutzer oder Standort.

Mit MALM ist es - neben der Standortpflege - möglich Geräte vor Ort oder im Lager neu zu erfassen oder auszumustern. Jedes Asset kann einem bestimmten Asset-Typ wie z.B. Bildschirm, Computer oder Drucker zugeordnet werden.

Screenshot

Aufgabenorientierter Einstieg
Einfache Bedienung über grafische und textuelle Benutzeroberfläche  
(Klick für Vergrößerung)    

 

Barcode- und QR-Code Scan inklusive

Permanente Änderungen von Assets, Standorten und Zuordnungen des Hauptbenutzers erschweren eine qualifizierte Aktualisierung der Daten. Inventar- und Seriennummern sind oft nur schwer lesbar, lange und manuelle Eingaben damit häufig fehleranfällig. Selten hilft eine physische Inventur, wenn die Daten schon bei der Eingabe veraltet sind - mit MALM gehören diese Probleme der Vergangenheit an.

Mit einem Scan des Barcodes oder des QR-Codes erfassen Sie Serien- oder Inventarnummern mit MALM einfach und sicher. Gleichzeitig verknüpfen Sie diese automatisch mit den entsprechenden Assets im Matrix42 Asset Management.

Vom Wareneingang über die Inventur bis zur Ausmusterung

Abhängig von Ihren Prozessen unterstützt MALM Sie bei den von Ihnen angewandten Logistikverfahren:

• Warenannahme / -eingang und Einlagerung
• Installation und Auslieferung
• Umzug
• Reparatur
• Regelmäßige Inventur
• Ausmusterung

Bei der Inventur zeigt MALM z.B. alle Geräte an, die in einem Raum gemäß Matrix42 Asset Management stehen sollten. Erfassen Sie schnell und unproblematisch die Ist-Situation und aktualisieren Sie ihre Asset Daten.

Die hierarchische Zuordnung kann frei angepasst werden. Nutzen Sie hierzu entweder die Lokationen und / oder die Organisationseinheiten. Aber auch andere Varianten wie Lager, Regal und Schublade sowie Rechenzentrum, Raum oder Serverschrank sind möglich.

MALM verfügt über eine Standardschnittstelle zu Ihrer Matrix42 Lösung. Die Datenübertragung und Synchronisation erfolgt über den Standard-Webservice, synchron online oder asynchron im offline Betrieb.


Screenshot

Wiedervorlage inkonstistenter und unvollständiger Daten
Wiedervorlage inkonstistenter und unvollständiger Daten  
(Klick für Vergrößerung)    

 

MALM – MOBILE ASSET LIFECYCLE MANAGER FÜR MATRIX42

• Die optimale Lösung für Fieldservice, Service Desk, Support, Logistik und Lagerhaltung
• Erfassung und Aktualisierung von Matrix42 Asset Daten im Warenlager oder direkt vor Ort beim Anwender
• Automatisierte Teilprozesse von der Stichtagsinventur bis zur Permanentinventur
• Teilautomation entlang des gesamten Asset Lifecycle von der Inbetriebnahme über den Umzug bis zur Verschrottung.
• Erkennung von Serien- und Inventarnummer per Barcode Scanner
• Verarbeitung von beliebigen Barcodes und QR-Codes (abhängig von Scanner-Modell)
• Nutzung von NFC oder RFID Chips zur Kennzeichnung z.B. von Räumen oder auch Assets bei Verwendung geeigneter Scanner Modelle
• Synchronisation mit dem Matrix42 Asset Management - synchron online oder asynchron im offline Betrieb

Technische Voraussetzungen

Die technischen Systemvoraussetzungen finden Sie hier zum Download.

Webinaraufzeichnung

In diesem Webinar stellen wir Ihnen die neuste Version des Mobile Asset Lifecycle Managers (MALM) vor. Mit dem MALM  helfen wir Ihrem mobilen Matrix42 Asset Management auf die Sprünge.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Report & Analyse Depot für Matrix42

Aus der Praxis für die Praxis: Reports, Views, Auswertungen und noch mehr Reports on Demand für alle Matrix42 Produkte zum Download aus der Cloud. Das gesammelte Analysewissen der Consulting4IT auf Abruf gegen eine feste Jahrespauschale.

Ob Lizenz-, Asset und Contract Management oder  Empirum, Service Desk und Service Catalog - die  Basis aller Matrix42 Produkte sind Informationen. Der  Nutzen der gesammelten Informationen über Inventar und Prozesse steht und fällt mit dem Reporting.

Mit den Standards des Consulting4IT Report & Analyse Depot schaffen Sie Transparenz. Die im Depot enthaltenen Reports, Views und Auswertungen sind sofort einsetzbar. Sie liefern Übersichten, Kennzahlen, Analysen oder Informationen für Ihr SLA Management.

 

Beispiel für Reports

(Klick für Vergrößerung)

Report Depot

 

Umfassende Dokumentationen erleichtern Ihnen den Umgang. Dazu gehören Installationsanleitungen und Beschreibungen des Funktionsumfangs für alle Inhalte. Als Systemintegrator mit Prozesserfahrung ist für  Consulting4IT eine Beschreibung der Einsatzszenarien selbstverständlich.

Das Spektrum reicht von der Analyse der Service- und Support Qualität bis hin zu detaillierten Auswertungen von Assets und Lizenzen zur Identifizierung von Einsparpotenzialen. Aber auch Reports für die Administration Ihrer Matrix42 Module schaffen umfassende Transparenz. So behalten Sie z.B. über Ihre vorhandenen Importdefinitionen und deren Konfiguration immer den notwendigen Durchblick.

Technische Voraussetzungen

Die technischen Systemvoraussetzungen finden Sie hier zum Download.

Webinaraufzeichnung

Consulting4IT gestaltet das Report & Analyse Depot für Matrix42 noch flexibler. In unserem Webinar "Report & Analyse Depot für Matrix42 - Erweiterung durch SQL-Views" zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre individuellen Auswertungen generieren können.

Über vorgefertigte SQL-Views haben Sie die Möglichkeit - neben den enthaltenen Reports - sich spezielle Auswertungen, angepasst auf Ihre individuellen Bedürfnisse z.B. als bearbeitbare Excel-Pivots, ausgeben zu lassen.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!


Fallstudie | RENA

In Rekordzeit hat der Maschinenbauer RENA Technologies ein neues Softwareverteilungs- und -verwaltungssystem installiert. Das Rennen machte der Mittelstandsklassiker Empirum gegen die lizenzkostenfreie Microsoft-Lösung SCCM.


Mehr erfahren

Fallstudie | MiRO
Moderne Tankstellen werden immer mehr zu kleinen Konsumtempeln. Eine hohe Bandbreite an Services und Produkten, aber auch maximale Automationsgrade bei der Bereitstellung zeichnen die Shopping-Center an den Straßen und Autobahnen aus. Eine Servicequalität mit der die IT der MiRO jetzt auch ihre Anwender begeistern wollen.
 
 

Mehr erfahren

Fallstudie| Baden-Baden

Baden-Baden stellt den Service in den Mittelpunkt - Mit der Einführung eines Portals ist den rund 1.000 Mitarbeitern der Stadtverwaltung Baden-Baden jederzeit transparent, welche IT Services ihre Kollegen aus der Technik bereitstellen.

Mehr erfahren

Fallstudie | Breuninger

Veränderungen an der IT-Infrastuktur sind stets ein Wagnis. Doch mit standardisierten Change-Management-Prozessen und deren Abbildung in Matrix42 vermindert Breuninger das Risiko dabei erheblich.

Mehr erfahren

 

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Leistungen rund um Matrix42 in einem persönlichen Gespräch.

SOCIAL

Alle Rechte vorbehalten. Telesales4u GmbH | Impressum | Kontakt | Standorte

Hinweis zu Cookies

Consulting4IT möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Einverstanden

Klicken Sie hier um Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu erhalten. Sie können auch der Verwendung von Cookies widersprechen indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen.